Timo Boll an der Platte bei Reifen Stiebling

„Reifen Stiebling“ half in Kooperation mit dem Reifenhersteller Bridgestone Vereinen, Verbänden und Organisationen erneut dabei, Träume zu verwirklichen. Als Botschafter der Kampagne „Vereinsträume“ trat der Tischtennis-Star Timo Boll in der zur TT-Arena umgebauten Montagehalle am Herner Stammsitz von „Reifen Stiebling“ an die Platte.

Prominentester Gegner von Timo Boll an der Platte war Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda. Vor seinen sportlichen Aktivitäten zeichnete Dudda gemeinsam mit Christian Bauer, Key Account Manager Consumer Products bei der Bridgestone, und Alexander Stiebling die Sieger der Aktion „Vereinsträume 2023“ aus. „Das mache ich mit großer Freude, denn hier und heute bedanken wir uns für die ehrenamtliche Arbeit in Vereinen, ohne die auch ich nicht so weit gekommen wäre“, so Boll. Alexander Stiebling teilte mit: „Die Stärkung des Ehrenamtes ist für uns seit Jahren eine Herzensangelegenheit. Jeder, der bei unser Aktion mitgemacht hat, erfüllt Werte, die uns sehr wichtig sind.“ Zudem sei die Unterstützung von Vereinen und caritativ tätigen Organisationen eine Win-win-Situation für sein Unternehmen: „Die Hälfte unserer Auszubildenden kommt aus Vereinen, die wir unterstützen.“

Boll, Christian Stiebling, Ex-FIFA-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer sowie Julia Kroenlein (Bridgestone) hatten sich als Jury durch zahlreiche Einsendungen, die aus ganz NRW auf der Voting-Plattform eingegangen waren, gekämpft und drei Sieger gekürt. Insgesamt stellten Bridgestone und „Reifen Stiebling“ 5.000 Euro zur Verfügung. Jeder Verein erhielt 1.500 Euro als Grundstein für die Verwirklichung seines Traumes, dazu gab es noch einen mit 500 Euro dotierten Ehrenpreis. Gefördert wurden der Handball-Verein HSG DJK Rauxel-Schwerin, die Gesellschaft zur Förderung der Integrationsarbeit in Herne (gfi), der Skatsportverein Pik AS Recklinghausen sowie DJK Westfalia Kirchlinde. (