Entscheidungen unter Druck: Deniz Aytekin schafft Spagat zwischen dem Geschehen auf dem grünen Rasen und in einem Unternehmen

Zweifacher „Schiedsrichter des Jahres“ war Stargast beim

Bundesliga-Talk des Herner Reifenfachhändlers „Reifen Stiebling“

Herne, im August 2023. Mit Druck kennt er sich aus! Und mit Reifendruck kennen sich die Experten von „Reifen Stiebling“ aus. Jetzt kamen beide zusammen: Deniz Aytekin, das bekannteste Schiedsrichter-Gesicht im deutschen Profi-Fußball, war Stargast beim „Bundesliga-Talk“ des Herner Reifen-Fachhändlers.

Nach einer durch die Pandemie bedingten Pause ließ das Familienunternehmen, das im Ruhrgebiet und am Niederrhein zwölf Filialen mit über 200 Mitarbeitenden führt, dieses Format wieder aufleben, an dem bereits Fußballgrößen wie Peter Neururer, Werner Hansch oder Reinhard „Calli“ Calmund teilnahmen. Nach fast zweieinhalb Stunden allerbester Unterhaltung fassten der Senior- und Juniorchef den Talk mit Deniz Aytekin so zusammen: „Wir sind tief beeindruckt. Das war ein wunderbarer Abend mit vielen Aha-Erlebnissen und Gänsehaut-Momenten“, verabschiedeten Christian und Alexander Stiebling ihre über 80 Gäste, darunter langjährige Gewerbekunden, Partner und auch Dr. Frank Dudda, Oberbürgermeister am Stammsitz von „Reifen Stiebling“ in Herne.

Vom schlechtesten zum besten Schiedsrichter

„Unter Druck souveräne Entscheidungen fällen und Mitarbeitende führen“. Diese Überschrift hatte Deniz Aytekin für seinen Vortrag ausgewählt. Eindrucksvoll, verständlich und in jeder Sekunde launig schaffte der 45-jährige Nürnberger dabei den Spagat zwischen den Abläufen auf dem Fußballplatz und in einem Unternehmen: „Eine gewissenhafte Vorbereitung ist die Grundlage für jede Entscheidung“, gab er den vielen Entscheidern im Saal im Herner Gysenbergpark einen Satz von Schiedsrichter-Ikone Pierluigi Collina an die Hand. Und weiter: „Nehmen Sie alle Zusatzinfos auf, beobachten Sie die Reaktionen Ihrer Gegenüber und des Umfelds, schaffen Sie Automatismen und haben Sie vor allem Interesse am Menschen, bevor Sie Entscheidungen fällen.“ Mit diesem Handwerkszeug sei er auf dem grünen Rasen vom schlechtesten Schiedsrichter der Fußball-Bundesliga (2011) zum „Schiedsrichter des Jahres“ (2019 und 2022) geworden.

Deniz Aytekin sieht sich selbst als Teamplayer. Seine Assistenten an der Linie, ob im Drittliga-Spiel in Aue oder im Champions-League-Spiel in Barcelona, nimmt er bei jeder Entscheidung mit, überträgt ihnen Verantwortung, lässt deren andere Meinungen zu, immer unter der Prämisse „Ich stehe zu Euch“. „Dies alles ist auf die Führung eines Unternehmens übertragbar. Nehmen Sie andere Meinungen, die zum Erfolg Ihres Unternehmens führen, an. Zeigen Sie Empathie und akzeptieren Sie vor allem den Menschen, der Ihnen gegenüber steht“, so Aytekin, der als gelernter Betriebswirt selbst zahlreiche Unternehmen in verschiedensten Branchen gegründet hat.

„Der Fußball von heute ist reines Business“

Nach seinem Keynote-Vortrag stellte sich Deniz Aytekin in einer Talk-Runde mit vielen Video-Einspielungen den Fragen seines Freundes und ehemaligen Kollegen Thorsten Kinhöfer. Der Ex-FIFA-Schiedsrichter aus Herne entlockte ihm dabei private („Ich habe als FIFA-Schiedsrichter freiwillig aufgehört, da es mir heute wichtiger ist, mit meiner Tochter Eis essen zu gehen, als zum 28. Mal nach Baku zu fliegen“) als auch sportliche Erkenntnisse: „Der Fußball von heute ist reines Business, in dem das Angebot die Nachfrage bestimmt. Das muss man akzeptieren.“

Mit viel Applaus und zahlreichen Fragen der Gäste endete der kurzweilige „Bundesliga-Talk“, der ein wichtiger Baustein in der Marketing-Strategie des Herner Reifen-Fachhändlers ist. „Wir sind ein klassisches Familienunternehmen aus dem Pott und verbinden unser Engagement in vielen gesellschaftlichen Bereichen immer mit Köpfen, heute mit Deniz Aytekin, um Reichweite zu erzielen“, sagte Geschäftsführer Alexander Stiebling. Und dieser „Kopf“ erwiderte: „Was die Familie Stiebling als Unternehmen in Herne und Umgebung macht, sowohl im Unternehmen als auch im sozialen Engagement, ist alles andere als selbstverständlich.“

 

Weitere Informationen:

www.reifen-stiebling.de

www.facebook.com/reifenstiebling