Reifenreparatur – Reifen Stiebling klärt auf

Zunächst nur ein leichtes Ruckeln, kurze Zeit später spürbare Defizite beim Lenken des PKWs und ungesunde Fahrgeräusche. Schnell wird klar: Ein Reifen verliert Luft. Meist sind kleine Nägel oder Schrauben die Auslöser. Defekte Reifen sind für Viele zurecht ein Albtraumszenario und stellen ein enormes Sicherheitsrisiko dar. Bekannte Werkstattketten bitten Sie in vielen Fällen dann noch ordentlich zur Kasse und empfehlen den Kauf von mindestens zwei Neureifen. In den meisten Fällen ist eine Reparatur aber die sinnvollste und günstigste Lösung!

Was erstaunlich viele Autofahrer nicht wissen: Ein Reifen kann „geflickt“ werden. Da die Reifenreparatur höchstes Know How und eine spezielle Ausstattung erfordert, bietet allerdings fast nur der Reifenfachhandel diesen Service an.

Vorsicht bei vielen Werkstattketten!

Wer nicht in der Lage ist, Reifen zu reparieren/ zu flicken, verweist natürlich nur selten auf die besser ausgestatten Fachhändler. Meist wird auf die Notwendigkeit eines Neureifenkaufs verwiesen. 

Ob das wirklich notwendig ist, sollten unbedingt Profis von einem Reifenfachhandel prüfen!

Denn ein kompletter Austausch der Reifen ist längst nicht der Normalfall. Wenn, ja wenn der Reifenpartner in der Lage ist, einen Reifen zu reparieren!

Ob das wirklich notwendig ist, sollten unbedingt Profis von einem Reifenfachhandel prüfen! Denn ein kompletter Austausch der Reifen ist längst nicht der Normalfall. Wenn, ja wenn der Reifenpartner in der Lage ist, einen Reifen zu reparieren!

 

Kosten Reifenreparatur

Natürlich spielen auch die Kosten einer Reifenreparatur eine wichtige Rolle. Dabei werden Sie überrascht sein, eine Reifenreparatur kostet inklusive Reifenwechsel, Montage und Beratung meist unter 40 Euro und ist damit deutlich günstiger als ein Neureifenkauf.

Zudem ist Ihr Reifen im Normalfall innerhalb einer Stunde repariert.

Wichtige Fragen zum Thema Reifenreparatur

Kann ein Reifen „geflickt“, also repariert werden?

Ja, das ist möglich und wird bei guten Reifenfachhändlern auch aktiv angeboten. 

Wie lange dauert die Reparatur eines Reifens?

Ca. eine Stunde. Das hängt natürlich auch davon ab, ob der Reifen von der Felge abgezogen, bzw. später wieder aufgezogen werden muss 

Ist ein reparierter Reifen wirklich sicher?

Ein klares Ja! Wenn ein PKW-Reifen ordnungsgemäß repariert wurde, ist er wieder genau so leistungsfähig und sicher wie vor der Einfahrverletzung. 

Was kostet die Reparatur eines Reifens?

Wir bieten diese Leistung bereits ab günstigen 31,80 € an. Gerade im Vergleich zur Alternative, dem Neureifenkauf, eine absolut sinnvolle und wirtschaftliche Investition.

Grundsätzlich sind die häufigsten Reifenbeschädigungen reparierbar! Sprechen Sie mit unseren Experten.

In vielen Fällen können Pkw- und Motorradreifen mit Stichverletzungen repariert werden. Die Schadensbeurteilung und die Reparatur der Reifen darf allerdings nur vom Spezialisten durchgeführt werden. Es muss dabei sichergestellt werden, dass der reparierte Reifen voll einsetzbar ist und der Spezifikation des Reifens vor der Beschädigung entspricht." (www.adac.de)
Autor
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
OK