Zu den FAQ

RDKS - was ist zu beachten?

Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) sind automatische Systeme zur stetigen Überwachung des Reifendrucks.

Was ist ein RDKS?

Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) sind automatische Systeme zur stetigen Überwachung des Reifendrucks. Zu unterscheiden sind diese zwischen indirekt und direkt messenden RDKS

 

  • Indirekt messende RDKS sind passive Systeme, welche z.B. ABS-Sensoren (bzw. Raddrehzahlen) zur Ermittlung des Reifendruckverlustes verwenden. Sollte die Daten einzelner Räder untereinander über eine gewisse Toleranzgrenze hinaus abweichen, wird eine Warnmeldung ausgelöst.
  • Direkt messende RDKS sind aktive Systeme mit einem direkt am Rad montierten Sensor. Dieser kann je nach Funktionalität Reifendruck und Temperatur messen und löst bei Werten außerhalb des Toleranzbereiches eine Warnmeldung aus.

Die Unterschiede zwischen den Systemen liegen im Preis und im Funktionsumfang. Durch die Notwendigkeit einer eigenen Hardware in Form von Steuergerät und Sensormodulen sind direkte Systeme etwas kostspieliger, dafür jedoch auch präziser. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit ein RDKS nachrüsten zu lassen.

 

Hintergrund und rechtliche Grundlage

Laut EU-Verordnung müssen seit dem 1. November 2012 alle neu typengenehmigten Fahrzeuge mit einem RDKS ausgestattet werden. Ab 1. November 2014 gilt dies auch für PKW und SUVs. Somit gehört ein RDKS seither serienmäßig zur Pflichtausstattung.

Zu den Vorteilen eines RDKS zählen ein geringerer Verschleiß und Spritverbrauch, bessere Fahreigenschaften und verkürzte Bremswege.

 

RDKS bei der Umrüstung

Bei der Umrüstung mit einem direkten RDKS müssen die Sensoren im Fahrzeug neu angelernt werden. Dies kann, je nach Fahrzeug, durch das Auto selbst, oder manuell über ein Steuergerät durchgeführt werden und verlängert die Umrüstung dementsprechend ein wenig. Ob und welche Art von RDKS notwendig ist, entnehmen wir entweder ihrem Fahrzeugschein oder ermitteln es vor Ort. Beim Kauf von neuen Rädern kann sowohl mit den Original-Sensoren des Herstellers, oder mit geeigneten Ersatzsensorsystemen gearbeitet werden. Hier können wir Ihnen mitunter eine günstige Alternative anbieten.

Fahrzeuge, welche nicht unter die EU-Verordnung fallen oder mit indirekten Systemen ausgerüstet sind, sind nicht betroffen.

Bei uns können Sie sich auf fachkompetente Beratung zu ihren Fragen rund um ein RDKS verlassen.